Vorankündigung Seminar Leitern und Tritte

von HKN Content (Kommentare: 0)

Seminar Leitern und Tritte

Leitern und Tritte, die nicht in arbeitssicherem Zustand sind, stellen eine große Gefahr für die Mitarbeiter dar:

Jeder dritte Absturzunfall führt zur Arbeitsunfähigkeit. Die Betriebssicherheitsverordnung verlangt daher, dass in jedem Unternehmen Leitern und Tritte wiederkehrend auf ihren ordnungsgemäßen Zustand überprüft werden. Dafür fehlen jedoch oft im Betrieb die sachkundigen Mitarbeiter. Dieser eintägige Sachkundelehrgang vermittelt Ihnen die Kenntnisse, die Sie als Befähigte Person für die Prüfung von Leitern und Tritten gemäß DGUV-Information 208-016 (vormals BGI 694) benötigen. Er informiert Sie über alle entscheidenden Aspekte im Bereich Leitern und Tritte, um eine gefahrlose Benutzung dieser Arbeitsmittel sicherzustellen.

Dazu lernen Sie die betreffenden Rechtsvorschriften und die damit verbundenen Verantwortungs- und Haftungsfragen kennen. Darauf aufbauend wird Ihnen das notwendige praktische Know-how vermittelt, um die Funktionstüchtigkeit der Leitern und Tritte überprüfen zu können. Nach erfolgreichem Abschluss erhalten Sie das Zertifikat, mit dem Sie nachweisen, dass Sie die wiederkehrenden Überprüfungen an Leitern und Tritten eigenverantwortlich, fachkundig und rechtssicher durchführen können.

Inhalte:

  • Betriebssicherheitsverordnung in der neuen Fassung vom 1.6.2015
  • Technische Regel für Betriebssicherheit, TRBS 2121 Teil 2
  • Die DGUV-Information 208-016 (vormals BGI 694) und ihre Umsetzung
  • Normen und Vorschriften
  • Verantwortung und Haftung
  • Aufgaben und Pflichten der zur Prüfung befähigten Person
  • Arbeitssicherheit beim Umgang mit Leitern und Tritten
  • Grundlagen der Prüfung von Leitern und Tritten
  • Prüfung von Leitern und Tritten: Hinweise zum optimalen Vollzug im eigenen Unternehmen
  • Bestimmungsgemäße Verwendung
  • praktische Abschlussprüfung

Teilnehmerkreis:                                                                                                                                             Mitarbeiter, die aufgrund ihrer einschlägigen fachlichen Ausbildung und mehrjährigen Berufserfahrung Arbeitsmittelprüfungen durchführen und den arbeitssicheren Zustand der betreffenden Einrichtungen zu beurteilen haben, wie

  • Haustechnisches Fachpersonal (z.B. Instandhalter)
  • Hausmeister
  • Haustechniker
  • Sicherheitsbeauftragte
  • Fachkräfte für Arbeitssicherheit

 Voraussetzungen:

Sie erfüllen die in der BetrSichV genannten Anforderungen an befähigte Personen (themenrelevante Ausbildung, Berufserfahrung, zeitnahe berufliche Tätigkeit).

Tagesseminar „Ausbildung für befähigte Personen zur Prüfung von tragbaren und fahrbaren Leitern und Tritten“

Die Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) verlangt, dass der Arbeitgeber dafür zu sorgen hat, dass Leitern wiederkehrend auf ihren ordnungsgemäßen Zustand geprüft werden. In einem praxisorientierten Tagesseminar bilden wir Ihre Mitarbeiter dazu aus. Neben den einschlägigen Rechtsgrundlagen lernen die Teilnehmer auch die gängigen Normen, Leiterarten, Konstruktionsmerkmale, Prüfmethoden und Reparaturmöglichkeiten kennen. Unser Referent bringt jahrelange Erfahrung in der Branche mit und zeigt herstellerunabhängig anhand von vielen Beispielen, 40 Handmustern und mehr als 10 Leitern und Tritten worauf es ankommt. Die Teilnehmer üben an den Leitern und Tritten und erhalten nach bestandenem Test ein Zertifikat unserer Akademie.

Bitte melden Sie die Teilnahme umgehend an, da die Teilnehmerzahl auf 15 Personen begrenzt ist.

Termin: Montag, 14. Dezember von 8.30 – 16.00 Uhr

Seminargebühr: 359,- zzgl. MwSt.

Die Seminargebühr beinhaltet Teilnahme, ausführliche Unterlagen, Zertifikat sowie Bewirtung.

Zurück

Einen Kommentar schreiben